Diakonische Arbeit
im Kreis Groß-Gerau

AKTUELLES

Neue Termine zur Schwangerschafts-Infoveranstaltung "Soziale Hilfen und finanzielle Unterstützung für Schwangere vor und nach der Geburt":

Di 03.05., 17.00-18.30 h
Di 17.05.,   9.30-11.00 h
Di 31.05., 17.00-18.30 h
Di 14.06.,   9.30-11.00 h
Di 28.06., 17.00-18.30 h
mehr dazu

Herzlich willkommen!

Abschnittsbild

Menschlichkeit
braucht
Unterstützung

Diakoniesonntag 2015

Unserer Einladung zum diesjährigen Diakoniesonntag am 27. September 2015, der diesmal in Crumstadt begangen wurde, folgten interessierte Bürger, Flüchtlinge, Ehrenamtliche Helfer sowie Politiker.

Herr Landrat Thomas Will sowie Herr Lazar, Leiter Diakonisches Werk Groß-Gerau / Rüsselsheim, würdigten und bedankten sich für das ehrenamtliche Engagement bei der Tafel und in der Flüchtlingsbetreuung. Herr Bürgermeister Amend hob hervor, dass er stolz sei, auf das Engagement der Bürger in seiner Gemeinde.

Herr Krach, Koordinator der Tafel in Crumstadt und Frau Bertram, die zuständig ist für die Flüchtlingsbetreuung, stellten Schwerpunkte ihrer Arbeit vor und beantworteten die vielen Fragen zu ihrer Arbeit.
Der Nachmittag wurde musikalisch untermalt von der Band „DazzTrio“; bei Kaffee und Kuchen fanden Gespräche und Begegnungen statt.


Flüchtlingshilfe der Diakonie im Kreis Groß-Gerau

Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg gibt es über 50 Millionen Flüchtlinge weltweit.
Flüchtlinge sind Menschen, die aus ihrer Heimat vor Krieg, Hunger und politischer Verfolgung fliehen und in anderen Ländern Schutz, Sicherheit und Freiheit suchen. Der Kreis Groß-Gerau hat 2015 ca. 1.500 Menschen aufgenommen, 2016 werden es nochmal so viele  sein. Die Flüchtlinge, die aus Kriegs- und Krisengebieten (z.B. aus Syrien, Eritrea, Afghanistan, Somalia usw.) kommen, brauchen in allen Lebensbereichen unsere Hilfe. Zuerst einmal sind das Unterbringung, Verpflegung, Bekleidung, Medizinische Versorgung. Für die Deckung dieser Grundbedürfnisse sorgt unser Staat bzw. letztendlich unsere Kommunen. Die hauptamtliche Flüchtlingsbetreuung im Kreis Groß-Gerau wird von Sozialpädagoginnen und –pädagogen von Diakonie und Caritas wahrgenommen.
Die Menschen benötigen aber vieles mehr, um sich bei uns einzuleben. Insbesondere sind das Vermittlung von Deutschkenntnissen und Begleitung bei Alltagsdingen wie Einkauf, Arztbesuch, Behördengang, Anmeldung der Kinder zur Schule, Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe für die Kinder, Vermittlung in Vereine und in Freizeitangebote von Kirchen etc. Hierbei beteiligen sich bereits viele ehrenamtliche Helfer; für die künftigen Aufgaben werden noch mehr benötigt.
Wenn Sie sich z.B. als Ehrenamtliche in der Flüchtlings- und Betreuungsarbeit engagieren und sich aktiv an der Willkommenskultur beteiligen wollen oder etwas spenden möchten, bitten wir Sie sich an unsere Mitarbeiterin

Frau Annica Haryono (a.haryono@diakonie-kreisgg.de),
Tel. 06152-1719949, Fax: 06152-1719951

zu wenden.


Neu: Das Online-Spenden-Portal der Diakonie

Jetzt einfach online spenden!

Auf dem neu eingerichteten Online-Spenden-Portal der Diakonie können Sie ab sofort auch über das Internet Gutes tun. Klicken Sie einfach auf das Banner, um zum Online-Spenden-Portal der Diakonie zu gelangen, dort finden Sie weitere Informationen zu allen Spenden-Projekten. [mehr dazu]


© 2016 Diakonisches Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim