Aktuelles

SPD-Abgeordnete Kerstin Geis zu Besuch beim Diakonischen Werk in Rüsselsheim

Am 06 Juli hat die SPD-Abgeordnete Kerstin Geis gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Frau Kotyga die Einrichtungen der Diakonie in Rüsselsheim besucht. Sie hat sich über die Arbeit der Diakonie informiert und persönliche Eindrücke vor Ort gesammelt. Sie was sehr von der Offenheit der Nutzerinnen des „Clubs“ und dem großen Engagement der Mitarbeiterinnen in den Einrichtungen angetan. Die Besucherinnen haben Frau Geis über ihre Nöte und Sorgen des Alttags berichtet und den MitarbeiterInnen viel Lob und Anerkennung ausgesprochen. So erzählten sie Frau Geis, welche Bedeutung der Besuch im tagesstrukturierten Angebot in Rüsselsheim „Club“ für sie im Alltag hat. Sie betonten, dass ihnen das Angebot wieder Struktur und Halt im Leben gibt.
Am Nachmittag ging der Besuch in eine weitere Einrichtung der Diakonie weiter. Frau Geis besuchte gemeinsam mit Lucian Lazar- dem Leiter der Diakonie – und der Regionalleiterin Frau König die Einrichtung der Wohnungsnotfallhilfe in Rüsselsheim. Dort hat sie beim Kaffee und Kuchen gemeinsam mit den Klienten und den Mitarbeiterinnen vor allem über die Wohnungsnot im Raum Frankfurt viel erfahren. Einige Klienten haben ihr von persönlichen Schicksalen, die sie in die Wohnungslosigkeit geführt hat, sehr eindringlich erzählt. Im Anschluss hat Frau Geis die einzelnen Angebote in der Einrichtung kennen gelernt.
Die Mitarbeiterinnen und die Klienten haben sich sehr über den Besuch und das Interesse von Frau Geis gefreut. Herr Lazar sagte, der Besuch von Frau Geis während ihrer Sommertour sei eine „Wertschätzung und Anerkennung der diakonischen Arbeit im Landkreis Groß-Gerau“. Frau Geis versprach, wieder zu kommen.

 


Sommerpause beim Begegnungscafé

Das Begegnungscafé macht eine Sommerpause! Es beginnt wieder im September mit einem Kunstprojekt. Weitere Informationen folgen im August.

 


Neue Termine für den Reparatur-Treff im Mehrgenerationenhaus

Zum Wegschmeißen zu schade? Warum auch – komm zu uns. Hier bekommst du Hilfestellung, dein kaputtes Gerät zu reparieren. Egal ob Spielzeug oder Elektrogerät – in gemütlicher Caféatmosphäre bieten wir fachliche Anleitung, Werkzeug und Austausch.

Vom 28.06. bis 26.07. immer Donnerstag von 14:00 – 17:00 Uhr Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Sudentenstr. 47, 64521 Groß-Gerau.

 


Das Projekt „Familienpaten“ erhält die Auszeichnung als „Initiative des Monats“

 

Beim Ehrenamtstag Südhessen in der UNESCO- Weltnaturerbe-Stätte Grube Messel dankte der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, Ehrenamtlichen für ihre Arbeit zum Wohl ihrer Mitmenschen und der Gesellschaft. Der Staatsminister zeichnete in diesem Rahmen das Projekt „Familienpaten“, ein Kooperationsprojekt des Diakonischen Werks Groß-Gerau/ Rüsselsheim, des Sozialpsychiatrischen Vereins Kreis Groß-Gerau e.V. und des Kreises Groß-Gerau als „Initiative des Monats“ aus. Er überreichte einen Anerkennungsbeitrag in Höhe von 500 Euro.
Das Projekt unterstützt Familien mit Kindern in schwierigen Lebenssituationen durch professionell begleitetes Ehrenamt. Das Familienpatenprojekt wurde 2011 durch den Arbeitskreis „Frühe Hilfen“ des Kreises Groß-Gerau ins Leben gerufen worden.
Grundgedanke ist die Entlastung von Familien im Kreisgebiet, in denen jüngere Kinder leben. Da der Kreis ein Zuzugsgebiet ist, fehlt es vielen Eltern an Rückhalt und Stärkung durch Großeltern und Freunde. Um schnell und unkompliziert Hilfen für den Familienalltag zu eröffnen, entstand die Idee der Familienpatenschaft.
Bei der Unterstützung durch das Projekt geht es um das Spielen mit den Kindern, gemeinsame Ausflüge, gemeinsames Kochen, Arztbesuche, Einkäufe, Behördengänge … und natürlich um das gemeinsame Erleben und den Spaß. Umfang, zeitlicher Einsatz und Aufgaben richten sich nach den Wünschen der Patin oder des Paten und der Familie – jede Patenschaft gestaltet sich individuell.
Die interessierten Bürgerinnen und Bürger werden durch Schulungen auf das Ehrenamt vorbereitet. Die hauptamtlichen Koordinatorinnen stehen den Familien und den Patinnen und Paten mit Rat und Tat zur Seite. Derzeit werden rund 25 Familien durch ehrenamtliche Familienpaten begleitet. Das Familienpatenprojekt trägt dazu bei, dass die Familien weiter im gesellschaftlichen Miteinander aktiv sein können. Es unterstützt damit auch die Annäherung von Menschen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppierungen, die ohne das Projekt keine Berührungspunkte hätten. Der mit der Auszeichnung beim Hessischen Ehrenamtstag verbundene Anerkennungsbeitrag von 500€ soll für ein gemeinsames Fest der Ehrenamtlichen und der Familien verwendet werden.
„Das, was Sie leisten, ist vorbildlich. Menschen wie Sie sind tragende Säulen unseres gesellschaftlichen Miteinanders, denn Sie stellen ihre Kraft uneigennützig in den Dienst der Menschen, für die Sie viel Zeit opfern. Ehrenamtliches Engagement ist der sichtbare Ausdruck von Gemeinsinn und Solidarität. Ich wünsche Ihnen und allen anderen in Hessen ehrenamtlich Tätigen weiterhin viel Energie, gute Ideen und vor allem Freude für die so wichtigen Aufgaben. Denn das Ehrenamt in unserem Land braucht Sie alle“, sagte Staatsminister Axel Wintermeyer beim südhessischen Ehrenamtstag an die Ehrenamtlichen gerichtet.

Infos zum Projekt Familienpaten:
• Diakonisches Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim, Schulstr. 17, 64521 Groß-Gerau, Tel.: 06152-949380, Mail: familienpaten@diakonie-kreisgg.de
• Sozialpsychiatrischer Verein Kreis Groß-Gerau e.V., Langgasse 44, 64546 Mörfelden-Walldorf, Tel: 06105-2736217, Mail: familienpaten@spv-gg.de

 


Neu ab 08.05. – das Begegnungscafé im Mehrgenerationenhaus

Immer Dienstags von 15:00 – 16:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Sudentenstr. 47, 64521 Groß-Gerau.
Kommen Sie vorbei zu einem Kaffee und einem Stückchen Kuchen und lassen Sie uns gemeinsam musizieren.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 


Die neue Tafel in Groß-Gerau ist eröffnet!

Im Juli des vergangenen Jahres hat ein Brand in unserem Mehrgenerationenhaus in Groß-Gerau einen verheerenden Schaden angerichtet, auch die Räumlichkeiten der Groß-Gerauer Tafel wurden Opfer der Flammen.

Mit Hilfe von Spenden konnte eine vorübergehende Ausgabestelle in der Nordkirche eingerichtet werden, aber natürlich waren wir von Anfang an bestrebt, wieder eine dauerhafte Lösung für die Tafel zu finden, die den vielfältigen Anforderungen gerecht wird.

Wir sind deshalb sehr glücklich, dass nach umfangreichen Umbauarbeiten in einem ehemaligen Getränkemarkt in der Sudentenstraße die neue Tafel Groß-Gerau am 19.04. ihren Betrieb wieder aufnehmen konnte. Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Beteiligten!


 

Am 26.04. ist Boys Day!  

Hast Du Interesse, den Arbeitsalltag eines Sozialpädagogen kennen zu lernen?

Beim Boys-Day geben wir Dir die Möglichkeit, einen der folgenden Arbeitsbereiche des Diakonischen Werks Groß-Gerau/Rüsselsheim zu erkunden:
– Wohnungsnotfallhilfe in Groß-Gerau und Rüsselsheim
– Betreutes Wohnen/Verwaltung in Rüsselsheim
– Sozialberatung bei der Lebensmittelausgabe der Tafel in Groß-Gerau
– Flüchtlingssozialarbeit in Groß-Gerau
– Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Rüsselsheim

Das Diakonische Werk ist als eines von 31 regionalen Diakonischen Werken in Hessen zuständig für die Sozialarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Als kirchlicher Verband unterstützen wir Hilfesuchende, ihr Leben eigenverantwortlich gestalten und leben zu können.
Über unsere Hompage kannst du Dich über unsere Angebote auch noch weiter informieren.

Wenn Du Interesse hast, unsere Arbeit beim Boys-Day kennen zu lernen, kannst Du dich hier über die Boys-Day-Seite online bewerben (das Mindestalter von 13 Jahren ist uns sehr wichtig!). Nach der Bestätigung der Anmeldung ist es für uns wichtig zu wissen, welcher Bereich der oben genannten dich besonders interessieren würde, da man an einem Tag bei uns nicht alles sehen kann. Bitte schreibe uns daher nach der Anmeldung eine Email an c.kopp@diakonie-kreisgg.de und gib uns eine erste und zweite Präferenz an, welche zwei der vier genannten Arbeitsgebiete Dich besonders interessieren. Wir versuchen sich dann deinem Interesse entsprechen zuzuordnen.

Wir freuen uns auf Dich!

Angebotsdauer
9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

KONTAKT
Diakonisches Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim
Weserstraße 34
65428 Rüsselsheim
Telefon: 06142.680 41

Ansprechpartner
Herr Christian Kopp
Telefon: 0176.168 042 35
E-Mail: c.kopp@diakonie-kreisgg.de


 

 

Ein rundum gelungener Familiennachmittag beim Fest der Begegnung.

Das Fest im Diakoniezentrum war ein voller Erfolg. Ein Nachmittag voller Musik, Kunst und mit leckerem Essen war für die vielen Besucher ein echtes Highlight an diesem Wochenende.

 


Gute Stimmung beim Sommerfest in unserer Einrichtung der Wohnungsnotfallhilfe in Rüsselsheim.

Bei bestem Wetter konnten wir am 10. August unser jährlich stattfindendes Sommerfest im Garten der Wohnungsnotfallhilfe im Rugbyring in Rüsselsheim feiern. Es gab leckeres vom Grill und wir hatten endlich einmal Zeit, um ganz in Ruhe mit unseren Gästen ins Gespräch zu kommen. Eine rundum gelungene Veranstaltung!

 

 


 

 

Brand im Mehrgenerationenhaus Groß-Gerau

Groß-Gerau, 10.07.17
Bei einem Brand im Mehrgenerationenhaus in Groß-Gerau in der Nacht auf den 09.07. sind die Räumlichkeiten der Tafel Groß-Gerau komplett ausgebrannt.

Das Gebäude wurde gänzlich zerstört, ist einsturzgefährdet und darf nicht betreten werden. Wir erfahren in dieser schwierigen Situation eine große Welle an Unterstützung, das ist ganz wunderbar und gibt viel Kraft und Energie, um das alles zu bewältigen.

Es ist geplant, dass in 2-3 Wochen in der ehemaligen Nordkirche die Tafel ihren Betrieb wieder aufnehmen kann. Da wir keine Lagermöglichkeiten haben, müssen wir darum bitten, momentan von Sachspenden abzusehen, wir können sie schlicht und ergreifend nirgendwo lagern. Ganz ganz wichtig und dringend benötigt werden Geldmittel, damit zerstörtes Inventar wieder beschafft werden kann.

Ein Spendenkonto wurde bei der Kreissparkasse Groß-Gerau eingerichtet:
DE08 5085 2553 0016 1079 30
Verwendungszweck: Tafel Groß-Gerau

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Siehe auch Artikel im Echo online vom 9.7.2017

 


 

Groß-Gerau, 15.07.17
Die Arbeiten im Kirchengebäude für die Wiederaufnahme der Tafelarbeit sind bereits im Gange

 

 


 

 

> Rückblick: Das Diakonische Werk Groß-Gerau auf dem Hessentag 2017