Aktuelles

Abschnittsbild

Menschlichkeit
braucht
Unterstützung

Eröffnung trockene Wohngemeinschaft in Mörfelden-Walldorf

Die trockene Wohngemeinschaft ist eine Einrichtung für chronisch alkoholabhängige Menschen. Die pädagogische Unterstützung erfolgt im Rahmen des ambulanten Betreuten Wohnens nach § 53 SGB XII.

Das Angebot richtet sich an Personen, die nach einer Alkoholentwöhnung weitergehende Unterstützung zum Erhalt der Abstinenz benötigen und (noch) nicht alleine in einer Wohnung leben möchten oder können. In der Regel weisen die Betroffenen einen Unterstützungsbedarf im psychosozialen, medizinischen, administrativen und tagesstrukturierenden Bereich auf.

Die Wohngemeinschaft in der Saarstraße 12 in Mörfelden-Walldorf bietet 5 Plätze. Diese Plätze stehen  sowohl Männern als auch Frauen zur Verfügung.

Die freistehende, moderne Immobilie befindet sich in guter Lage von Mörfelden-Walldorf mit hervorragender Infrastruktur. Jedem Bewohner steht ein teilmöbliertes Einzelzimmer zur Verfügung. Die zwei Bäder, die Küche und der Wohnbereich werden, ebenso wie der Garten, gemeinschaftlich genutzt.

Der Schwerpunkt des pädagogischen Handelns liegt neben der personenzentrierten Beratung und Betreuung der einzelnen Bewohner in der Gestaltung der Gruppensituation. Gruppengespräche und gemeinsame Aktivitäten sind wichtige Bestandteile der Betreuung. Die Pflege des eigenen Zimmers, der Gemeinschaftsräume und des Gartengrundstücks gehört ebenso zum Prinzip der gemeinschaftlichen Verantwortung wie der Aufbau eines guten nachbarschaftlichen Verhältnisses im sozialen Umfeld.

In wenigen Kilometer Entfernung befindet sich in der Daimlerstraße 2a das Stützpunktbüro des Betreuten Wohnens für die Region Mörfelden-Walldorf.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne mit unserem Eingangsmanagement in Verbindung setzen.

© 2016 Diakonisches Werk Groß-Gerau/Rüsselsheim